Blogger-Alltag

12 von 12 – September

Hallo Hallo Hallo und Willkommen zu einer neuen Runde 12 von 12 im September. Heute dürft ihr keine kreativen Ergüsse von mir erwarten, denn es geht bei mir in großen Schritten auf die Klausuren zu. Also dieses Mal etwas mehr langweilige Schulsachen.

Meinen Morgen habe ich mit Sherlock Holmes begonnen. Ich bin ein großer Fan des Detektivs und habe diesen unglaublich schön gestallteten Comic in ener kleinen Comic-Buchhandlung im Zentrum von Frankfurt gefunden.

img_1481

Irgendwann musste ich dann doch aufstehen, um mich für den Unterricht fertig gzu machen. In den ersten beiden Stunden hatte ich das Fach Branchengrundlagen, wo wir die Grundlagen des Buchhandels beigebracht bekommen.

img_1470

Als nächstes gab es mehr Informationen zu den Versicherungsarten in Arbeits- und Sozialrecht.

img_1478

In der Mittagspause habe ich das Lets Play Video von Gronkh zu Firewatch fertig geschaut. Ich spiele sehr gerne Videospiele und schaue mir auch total gerne Let’s Play Videos an, wenn ich keine Spielkonsole zur Verfügung habe. Bei diesem Spiel muss ich sagen, war ich vom Ende etwas enttäuscht.

img_1472

Wie ihr vielleicht auf dem obeneren Bild entdeckt habt, habe ich mir einen Ständer für mein Tablet gebastelt. Not macht erfinderisch und so habe ich aus zwei Klopapierrollen einen Halter gebaut. Es ist alles etwas wackelig, aber es hält.

img_1476

Dann ging es wieder in den Unterricht, wo der Lehrer mit uns die beiden Texte, die eine Mitschülerin und ich geschrieben haben durchgegangen ist. Ich war echt erstaunt, dass er nicht mehr als den Anfang ändern wollte. Eigentlich kann ich solche Berichte für die Schule gar nicht schreiben. Ich hatte im Abi schon immer eher mäßige Noten in Aufsätzen.

img_1469

Nach dem Unterricht habe ich mir kurz Zeit genommen, um einer lieben Freundin zurück zu schreiben. Wir schicken uns schon seit Jahren Briefe hin und her. Ich freue mich immer rießig, wenn ich wieder einmal einen handgeschriebenen Brief im Briefkasten finde.

img_1483

Dann musste ich einfach die Dose Ananas, die meine Mutter mir bei ihrem letzten Besuch da gelassen hatte, aufmachen. Ich liebe Ananas und an einem so warmen Tag wie heute ist das doch genau das richtige.

img_1471

Nachdem ich mehr Buchhändlerkram, der euch bestimmt nicht interessiert, versucht habe zu lernen, habe ich mich jetzt entschieden eine kleine Pause zu machen und einen Schoki zu trinken und meine Nase in einen Gedichtband von Erich Fried zu stecken.

img_1489

Das waren erst neun Bilder, weshalb ich Bilder von 3 Dinge gemacht habe, die Stellvertretend für Wünsche, die ich habe, stehen. Seid mir nicht böse, dass die Bilder nicht so hyper toll sind!

Nummer 1 ist der Stanzer, den ich mir vor drei Wochen auf einem Flohmarkt gekauft habe. Er steht für meinen Wunsch endlich wieder genug Zeit für DIY-Projekte und den Blog zu haben.

img_1492

Nummer 2 ist Eddie, der stellvertretend für mein eigenes Bett und Heimat steht. Langsam wird es Zeit wieder nach Hause zu gehen. Die Zeit hier war echt cool und hat viel Spaß gemacht, aber nach 8 Wochen Berufschule brauche ich mal wieder die Ruhe der eigenen vier Wände.

img_1493

Und das letzte Bild zeigt eine Hälfte des Partnertattoos, das mein Freund und ich uns im April auf der Tattoo Convention hier in Frankfurt haben stechen lassen.

img_1494

Erratet ihr was die andere Hälfte sein könnte?

Ich wünsche euch eine tolle Woche!

Eure Sofie


Verlinkt bei Draußen nur Kännchen

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s