Do It Yourself · Geschenke · Upcycling

Sommerliche Freundschaftsbändchen

Am Wochenende war es ja mal wieder richtig warm. Die Gelegenheit habe ich genutzt, um ein paar sommerliche Freundschaftsbändchen zu knüpfen. Dazu habe ich Muscheln vom letzten Strandurlaub benutzt. Es können aber auch andere Materialien oder Anhänger benutzt werden. Hauptsache es ist ein Loch in der Mitte. Ich habe beim Knüpfen die Makramee-Technik benutzt, bei der man flach aber auch rund knüpfen kann. Beides ist im Prinzip sehr einfach, wenn man sich kleiner Tricks bedient.

Aber erst mal dazu, was ihr eigentlich braucht:
  • Verschiedenfarbige Schnüre
  • Eine Muschel mit Loch oder anderen Anhänger
  • schlichte Perlen
  • ein Feuerzeug

2016-08-15-18-07-12

 

Und so geht das flache Freundschaftsbändchen:

Freundschaftsbändchen mit der Makramee-Technik knüpfen. Super einfach und macht viel Spaß.jpg

Bei den flachen habe ich mir als Hilfsmittel zwei verschiedenfarbige Bänder genommen.  Mit ihnen könnt ihr euch einfach die Farbe des einen merken und dann immer mit ihr beginnen. Das vereinfacht alles!

  1. Beginnt damit, die Fäden um die Muschel zu wickeln. Ich habe beide so angebunden, dass die Schlaufe von oben kommt. Das finde ich einfach schöner. Befestigt die Muschel an etwas, sodass ihr gut daran ziehen könnt. Die beiden Fäden in der Mitte, sind kürzer als die Äußeren. Um sie wird das ganze geknüpft.
  2. Legt nun den rechten, roten Faden über die beiden in der Mitte.
  3. Dann legt den linken, braunen über den roten Faden, sodass dieser über die Mittelfäden,  aber unter dem braunen liegt.
  4. Schiebt den linken unter den Mittelfäden hindurch und anschliesend durch die Schleife des roten Fadens.
  5. So entsteht eine Brezel, bei welcher der rote Faden durch den braunen Ring und der braune Faden durch den roten Ring geht. Zurrt die Brezel fest.
  6. Und macht das ganze andersrum. Nutzt also wieder den rote Faden, diesmal jedoch von links nach rechts. Am Ende sollte ein flaches Knüpfergebnis dabei heraus kommen, bei dem auf einer Seite die Farbe Rot und auf der anderen Braun zu sehen ist.
  7. Dann schneidet die Fäden, mit denen ihr gearbeitet habt ab. Lasst aber ein kleines Stück übrig, das ihr mit einem Feuerzeug versiegelt. Passt dabei jedoch auf, dass ihr das Freundschaftsbändchen nicht in Brand steckt.

 

Die Freundschaftsbändchen mit runder Knüpfung:

Wenn es ein rundes Freundschaftsband werden soll, müsst ihr im Prinzip das gleiche machen. Jedoch folgt ihr nicht immer der selben Farbe von Seite zu Seite, sondern beginnt immer auf der gleichen Seite. Dafür habe ich mir neben meine Muschel eine Erinnerung geklebt, so kann ich mir immer merken, wo ich begonnen habe.

Makramee-Bändchen - Zunächst muss man die Bänder an der Muschel festmachen.jpg

Wenn ihr also immer auf der selben Seite angefangen habt, sollte eine kleine Wendeltreppe entstehen. Schneidet die überschüssigen Fäden ab und versiegelt sie wie zuvor auch mit dem Feuerzeug.

Makramee-Bänder kann man rund oder auch glatt flechten. Beides ist super einfach.jpg

Wenn ihr auf beiden Seiten ein Band geknüpft habt, könnt ihr mit den Mittelfäden und einer Perle nun einen Verschluss machen. Bindet die Perle an die eine Seite und bildet auf der anderen eine Schlaufe, durch die die Perle passt. Und fertig ist das Freundschaftsbändchen.

Markamee-Freundschaftsbändchen sind leicht zu machen und wunderschön.jpg

Sind sie nicht schön geworden meine Armbändchen? Für meinen Freund habe ich zu unserem ersten Valentinstag so ein Armband mit einem Schlüssel gemacht. Leider ist der Schlüssel zerbrochen (ein böses Omen, ich weiß) und die Überreste sind dann bei unserem Umzug verschwunden, deshalb gibt es davon leider kein Bild.

Zeigt mir doch einfach mal eure Armbändchen. Was werdet ihr als Mittelstück benutzen? Überrascht mich!

 

Eure Sofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s