Do It Yourself · Geschenke

Nichts-Geschenkbox

Das Projekt, das ich euch heute vorstelle, habe ich zu Weihnachten für meinen Vater gebastelt. Er gehört zu diesen seltsamen Menschen, die am liebsten nichts geschenkt bekommen. Da ich aber unglaublich gerne Geschenke mache, habe ich beschlossen ihm augenscheinlich nichts zu schenken. Natürlich versteckten sich hinter dieser Ankündigung gut gewählte Weihnachtsgeschenke, die ihm wieder einmal begeistern konnten.

Die Geschenkbox eignet sich für alle, die nicht so gerne Geschenke bekommen.jpg

TIPP: Unter anderem „Im Herzen der See“ von Nathaniel Philbrick, ein Bericht über die Geschehnisse, die Herman Melville zu seinem Roman „Moby Dick“ inspirierten.

Die Geschenkbox kam sogar so gut an, dass sich einige meiner Familienmitglieder schon neidisch eine für nächste Weihnachten gewünscht haben.

Alles was ihr zu so viel Freude braucht ist:

  • selbstklebende Einbandfolie

  • goldenes Bastelpapier mit Struktur

  • Computer, Drucker und Druckerpapier

  • schwarzer Edding

  • Schere oder Schneidemaschine

  • eine schöne Box mit Sichtfenster (meine war von Primark, in ihr wurde ein Männerschal verkauft)

Und so geht’s:

  1. Nehmt die Box und hebt den Deckel ab. Dreht ihn um und klebt das Loch (zum Befühlen des Schals, der ursprünglich darin war) mit einem kleinen Stück selbstklebender Einbandfolie ab.

    Auf der Rückseite habe ich das Loch abgeklebt, sodass das goldene Papier hält.jpg
    Der Deckel von der Rückseite: Oben links das abgeklebte Loch
  2. Dann messt das Fenster ab und schneidet ein entsprechendes Stück vom goldenen Bastelpapier ab.

  3. Nun braucht ihr euren Computer: Entscheidet was auf der Box stehen soll, man muss ja nicht zwingend „Nichts“ verschenken. Etwas anderes würde genauso schön wirken.

  4. Sucht euch die gewünschte Schriftart aus, doch denkt daran, dass ihr die Buchstaben später von Hand ausschneiden müsst. Meine Buchstaben sahen letzten Endes alle ein bisschen anders aus, als direkt nach dem Drucken.

  5. Benutzt den Edding um auch die letzten weißen Pünktchen in den Buchstaben schwarz zu färben.

  6. Anschließend positioniert ihr das goldene Bastelpapier von Außen auf das Fenster. Die selbstklebende Folie sollte das Papier von innen etwas festhalten.

  7. Klebt die ausgeschnittenen Buchstaben mit handelsüblichem Kleber auf das Bastelpapier. Sie müssen nicht bombenfest sitzen.

    Schrift ausdrucken und auf die Box kleben.jpg
    Die Buchstaben zunächst ankleben
  8. Schneidet ein Stück der Einbandfolie in Größe des Fensters zurecht. Sie kann gerne etwas größer sein.

  9. Bringt die Folie vorsichtig von einer Seite zu anderen an und achtet darauf, dass sich keine Bläschen bilden. Was überschüssig ist, kann mit dem Fingernagel zwischen das Plastik des Fensters und den Karton geschoben werden. Und fertig ist die tolle Geschenkbox!

Es ist eine wunderbar einfache und schnelle Möglichkeit eine Verpackung zu basteln, vorausgesetzt man findet eine passende Box. Das ist leider nicht ganz so einfach, wenn man, wie ich, kein zusätzliches Geld dafür ausgeben will.

Nichts-Geschenkbox für Geschenke-Muffel.jpg

Was würdet ihr euren liebsten Schenken, wäre es auch „Nichts“ oder doch eher etwas anderes?

Ich hoffe es hat euch Spaß gemacht,

Sofie

Advertisements

Kommentar verfassen

Trage deine Daten unten ein oder klicke ein Icon um dich einzuloggen:

WordPress.com-Logo

Du kommentierst mit Deinem WordPress.com-Konto. Abmelden / Ändern )

Twitter-Bild

Du kommentierst mit Deinem Twitter-Konto. Abmelden / Ändern )

Facebook-Foto

Du kommentierst mit Deinem Facebook-Konto. Abmelden / Ändern )

Google+ Foto

Du kommentierst mit Deinem Google+-Konto. Abmelden / Ändern )

Verbinde mit %s